Entspannt aufwachen mit dem Sleeptracker

(Foto: Yotser EURL)

Zum ersten Mal in seiner 19-jährigen Unternehmensgeschichte hat das Institut für Stressforschung (IRS) eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen. Zudem wurde der innovative Sleeptracker vom Institut mit dem Label „Gegen den Stress“ ausgezeichnet. Seit der Markteinführung im Jahr 2005 wurde der Sleeptracker mit 175.000 verkauften Exemplaren zum meistverkauften Schlafphasenwecker der Welt.

Der Sleeptracker weckt seinen Nutzer dabei mit sanftem Vibrationsalarm, anstatt mit kräftigen Klingeltönen, wie es bei herkömmlichen Weckern der Fall ist. Das sorgt für ein völlig stressfreies Erwachen und ermöglicht einen langsamen Start in den Tag.  „Entspannt aufwachen mit dem Sleeptracker“ weiterlesen

Stohhalm für Verkehrssünder

Aufatmen dürften in Zukunft Verkehrssünder, die mit dem Fuß auf dem Gas im unpassenden Moment geblitzt wurden. Nicht selten hängt die Entscheidung über ein Fahrverbot und damit an der beruflichen Zukunft, an wenigen km/h. Die Deutsche Kraftfahrzeug Akademie, ein zertifizierter Bildungsträger, sowie Gutachter und Rechtsanwälte bieten auf der Plattform Blitzergutachten.de jetzt eine Möglichkeit, die Aussicht, Bußgeldbescheide anfechten zu können, vorab zu prüfen. „Stohhalm für Verkehrssünder“ weiterlesen

Lernpaket „50 Experimente mit Solarenergie“ von Franzis

(Foto: FRANZIS BUCH & SOFTWARE VERLAG)

Einer der ältesten technischen Fachverlage führt mit seinem Lernpaket „50 Experimente mit Solarenergie“ gekonnt in die umfangreiche Thematik der Photovoltaik ein. Der Franzis Verlag bietet in seinem Lernpaket sowohl eine anschauliche und leicht verständliche Theorie in Form eines bebilderten Handbuchs, als auch das Material für die praktische Umsetzung des gelernten.

Um Photovoltaik anwenden zu können, muss die Erzeugung der Energie aus Sonne zunächst verstanden werden. Nach dem theoretischen Grundlagenwissen stehen verschiedene Komponenten bereit, um 50 aufeinander aufbauenden Versuche selbstständig durchführen zu können. Im Lernpaket enthalten sind unter anderem Solarmodule, Messinstrumente, Transistoren und LED`s. Thematisch werden dabei unterschiedliche Sektoren der Sonnenergie abgehandelt. Beispielsweise der Bau eines Alarmanlagen-Dummys, die Speicherung der aus der Sonne gewonnenen Energie, aber auch die Nutzung und Gewinnung von solarem Sauer- und Wasserstoff. Das Lernpaket „50 Experimente mit Solarenergie“ mit den hochwertigen Bauteilen spricht dabei sowohl Schüler, als auch Studenten und Hobbytüftler an, die sich näher mit der Materie beschäftigen möchten.

A-solar Ladegerät gewinnt red dot design award

Von mehr als 4.000 Produkten werden nur etwa 1,3 Prozent mit dem begehrten „red dot“ Design Award ausgezeichnet. Einer der Träger dieser Auszeichnung ist das Solarladegerät „A-solar Platinum Charger“ des niederländischen Unternehmens A-solar. Der Spezialist für Solarladegeräte hat den aktuellen Trend frühzeitig erkannt. Smartphones werden immer leistungsstärker, ebenso steigt der Energiebedarf der kleinen Powerpakete und die Wichtigkeit von mobilen Ladegeräten, die unabhängig vom Stromnetz das Akku des Smartphones mit Energie versorgen, wird immer bedeutsamer. „A-solar Ladegerät gewinnt red dot design award“ weiterlesen

Nokia C5: Einsteiger-Handy mit Navi-Funktion im Test

Beim Leistungstest des Internetportals Tariftipp.de schnitt das Nokia C5 dank seiner vielen Funktionen sehr gut ab. Das Einsteigerhandy mit Navigation erhielt 94 von 100 möglichen Punkten. Obwohl es preislich etwas über gewöhnlichen Einsteiger-Handys liegt, konnte das handliche Mobiltelefon dennoch überzeugen. Die gute Verarbeitung des Finnen, die umfangreiche Ausstattung und die verständliche Menüführung machen den höheren Preis schnell wieder wett. Besonders die Kombination aus einfacher Bedienung und der kostenlosen Navigations-Software konnte die Tester beeindrucken. Das Nokia C5 begeistert aber auch durch schnelles Surfen im Internet, das mit dem HSDPA-Standard erfolgt. „Nokia C5: Einsteiger-Handy mit Navi-Funktion im Test“ weiterlesen

Wäschetrockner: Sparen mit der Wärmepumpe

(Foto: Immowelt AG)

Das Energieeinsparpotenzial im Haushalt ist enorm. Doch nicht nur bei der Beleuchtung läßt sich Energie einsparen und somit Stromkosten Kosten senken, auch Elektrogeräte bergen ein enormes Potenzial zur Senkung der Energiekosten. Hiervon betroffen sind besonders Wäschetrockner, wie kürzlich das Immobilienportal immowelt.de berichtete. Zwar sind sie praktisch, da sie im Nu die Wäsche trocknen und den Einsatz des Bügeleisens meist nicht mehr erfordern, doch sie verbrauchen auch jede Menge Strom. Strom, der im wahrsten Sinne des Wortes zum Fenster hinausgeblasen wird, denn die Abwärme beim Trockenvorgang wird, zumindest bei Ablufttrocknern, über einen Schlauch wieder ins Freie geleitet. „Wäschetrockner: Sparen mit der Wärmepumpe“ weiterlesen

Licht OHNE Strom – Wie geht das?

(Foto: NighTec® GmbH & Co. KG)

Richtiges Licht ohne Strom scheint auf den ersten Blick wie Zauberei zu klingen. Der zweite Blick verrät, dass es sich hierbei um photolumineszierende Wandfarbe handelt, die ganz ohne Stromquelle leuchtet. Hierzu bedient sich Night Tec , ein Unternehmen aus Bonn, einer simplen Spielart, die uns die Natur vormacht: Glühwürmchen. Tagsüber laden sich die Produkte von NightTec durch Sonnenlicht oder künstliche Lichtquellen auf, um dann das gespeicherte Licht in der Dunkelheit wieder abzugeben.

Mit der Night Tec Wandfarbe ist es beispielsweise möglich, Lichteffekte mit dem gewissen Touch an Design spielend einfach in die eigenen vier Wände zu bringen. Tagsüber erscheint die Wandfarbe in Weiß, ist somit also kaum von einer herkömmlichen Wandfarbe zu unterscheiden. So können entweder ganze Flächen mit der Night Tec Wandfarbe gestrichen werden, die dann während der Dunkelheit ein schönes bläuliches Licht verbreiten oder aber ganz gezielt optische Highlights gesetzt werden, indem Muster oder Teilstücke gestrichen werden. Auch für die Orientierung in den Nachtstunden eignet sich die Farbe perfekt und macht hierdurch Nachtlichter überflüssig. Ganz nebenbei lässt sich so nicht nur Energie sparen, sondern auch die Umwelt schonen.

Toshiba E-Core LED-Lampe ist Testsieger

Die Zeit der guten, alten Glühbirne ist endgültig vorbei – schon beginnt die Suche nach einem würdigen Nachfolger. Und der scheint gar nicht fern, wie der Testsieger unter der Lupe des Prüfinstituts Stiftung Warentest beweist. Gruppen- und Gesamtsieg geht an die 5,5 Watt starke Toshiba E-Core LED-Lampe. Getestet wurden insgesamt 4 LED Lampen, 16 Energiesparlampen, sowie Halogenlampen, die sich in punkto lichttechnische Eigenschaften, Unbedenklichkeit für Gesundheit und Umwelt, Haltbarkeit und Verpackungsdeklaration vom unabhängigen Prüfinstitut begutachten lassen mussten. „Toshiba E-Core LED-Lampe ist Testsieger“ weiterlesen

Der Automower jetzt auch für kleinere Flächen und kleinere Geldbeutel

Automower 305 von Husqvarna (Foto: Michael Häußler)

Die schwedische Firma Husqvarna hat mit dem Automover 305 nun seine Palette der Vollautomatischen Rasenmäher erweitert. In den vergangenen Jahren konzentrierte sich das Unternehmern mehr und mehr auf die Bewältigung großer Rasenflächen, die durch den Automover vollautomatisch gemäht werden. Große Flächen von 6000 Quadratmetern sind hierbei problemlos möglich. Mit dem Automover 305 bietet Husqvarna nun eine nettes „Gadget“ für Besitzer kleiner Rasenflächen bis maximal 500 Quadratmeter. „Der Automower jetzt auch für kleinere Flächen und kleinere Geldbeutel“ weiterlesen

Sony Ericsson Xperia X10 mini pro im Test

Das Internetportal Tariftip.de hat das neue Smartphone von Ericsson getestet. Fazit: durchaus zu empfehlen. Eines vorweg, die technische Ausstattung des smarten Sony Ericsson Xperia X10 mini pro macht das Mobiltelefon zu einem tollen Begleiter für Unterwegs, einziger Schwachpunkt: Der Akku. Die Batteriekapazität des Xperia X10 mini pro wird laut Herstellerangabe auf 360 Stunden Stand-by beziffert, im Einsatz erreicht es diese Laufzeit jedoch nicht. Dafür punktet es mit zahlreichen Highlights, die das kleine Phone zu einem schnell liebgewonnenen Begleiter machen. Wie zum Beispiel das Betriebssystem. Basierend auf der neuesten Android Version 2.1 ist die Bedienung des X10 mini pro kinderleicht und intuitiv. „Sony Ericsson Xperia X10 mini pro im Test“ weiterlesen