Toshiba E-Core LED-Lampe ist Testsieger

Die Zeit der guten, alten Glühbirne ist endgültig vorbei – schon beginnt die Suche nach einem würdigen Nachfolger. Und der scheint gar nicht fern, wie der Testsieger unter der Lupe des Prüfinstituts Stiftung Warentest beweist. Gruppen- und Gesamtsieg geht an die 5,5 Watt starke Toshiba E-Core LED-Lampe. Getestet wurden insgesamt 4 LED Lampen, 16 Energiesparlampen, sowie Halogenlampen, die sich in punkto lichttechnische Eigenschaften, Unbedenklichkeit für Gesundheit und Umwelt, Haltbarkeit und Verpackungsdeklaration vom unabhängigen Prüfinstitut begutachten lassen mussten.

Toshiba E-Core 5,5 WattDer Testsieg mit der Bewertung „gut“ ging dabei an die LED-Lampe des japanischen Elektronikkonzerns. Sie konnte nicht nur in der eigenen Kategorie überzeugen, sondern auch kategorieübergreifend den Gesamtsieg einfahren. Besonders beeindruckte dabei ihre extreme Haltbarkeit von 40.000 Stunden, aber auch die lichttechnischen Eigenschaften der 5,5 Watt „schwachen“ LED. Stiftung Warentest konnte eine maximale Helligkeit von 280 Lumen direkt nach dem Einschalten feststellen und das selbst bei hohen, sowie bei sehr niedrigen Temperaturen, was einer herkömmlichen 30 Watt Birne entspricht. Zudem lag der Wert über den auf der Verpackung angegebenen Daten, was ihr auch in Sachen Verpackungsdeklaration Pluspunkte einbrachte. Punkten konnte die leistungsstarke LED auch im Bereich Unbedenklichkeit, denn Quecksilber sucht man in der Toshiba E-Core LED vergeblich. Durch die gute Farbwiedergabe in warmweißem Licht der LED und der Temperatur-Unempfindlichkeit, eignet sich die 5,5 Watt Lampe sowohl als Wohnraumbeleuchtung, als auch für die Außenbeleuchtung.

Similar Posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.